HybridLeg

Seit 2010 leitet Contur die Forschungs- und Entwicklungsabteilung, die an der Entwicklung des Produkts Unterschenkelprothese arbeitet. In den Jahren 2010-2013 führte das Unternehmen ein von PARP kofinanziertes Projekt durch, das die Entwicklung einer aktiven Unterschenkelprothese beinhaltete. Das resultierende Produkt hat zur Erweiterung des Wissens und der Technologie in Bezug auf aktive Prothesen beigetragen und weitere technologische Herausforderungen identifiziert, denen sich die Hersteller solcher Lösungen stellen müssen. Die entwickelten technischen Lösungen haben in der vom Antragsteller entwickelten Technologie Anwendung gefunden. Durch langjährige Arbeit konnte eine aktive Prothese hergestellt werden.


Die Mitarbeiter des Unternehmens haben vor relativ kurzer Zeit ein neues Konzept für die Weiterentwicklung des Produkts entwickelt, aus dem eine Hybrid-Unterschenkelprothese entstehen soll.


Das Projekt geht von der Implementierung einer Hybrid-Unterschenkelprothese aus, die im passiven Modus während des Einsatzes in einem flachen Bereich und im aktiven Modus auf Hügeln und Treppen dank der Verwendung eines Motors arbeitet. Die Kombination dieser beiden Funktionalitäten wird durch Anwendung der vom Anmelder entwickelten und vorgelegten Erfindung in Form einer spezifischen Kupplung möglich. Der Betrieb der Erfindung wird durch ein Getriebekupplungssystem gekennzeichnet, das es ermöglicht, den Getriebemechanismus in Abhängigkeit von dem Boden, auf dem sich der Benutzer bewegt, einzurücken und auszurücken.

Als Ergebnis des Projekts wird ein deutlich verbessertes Produkt mit den folgenden Merkmalen erstellt:

Die im Rahmen des Projekts entwickelte Hybrid-Unterschenkelprothese zeichnet sich durch die Einzigartigkeit der Lösung aus.

PROGRAM OPERACYJNY INTELIGENTNY ROZWÓJ 2014-2020

Tytuł projektu: Opracowanie hybrydowej protezy podudzia

Umowa o dofinasowanie: POIR.01.01.01-00-0244/18-00

Skip to content